Wissenswertes 17. Mai in Norwegen - farbenfrohe Feiern überall

Published on Mai 17th, 2013 | by Sascha

2

17. Mai in Norwegen mit farbenfrohen Feiern allerorts

Wer noch nichts von dem legendären „17. Mai“ gehört hat fragt sich jetzt sicher, was es mit diesem wahllosen Datum auf sich hat. Die Wahrheit ist: Es ist kein „wahlloses Datum“ sondern der Nationalfeiertag Norwegens.

Die Freiheit wird ausgiebig gefeiert

Im Gegensatz zum deutschen „Tag der Deutschen Einheit“ wird in Norwegen gebührlich gefeiert wird. Heia Norge! An diesem Tag im Jahr wird in Norwegen das Land „angefeuert“ und nicht wie sonst üblich die Wintersportler.

Norwegen war lange Zeit lang Teil der dänischen Monarchie und wurde unterdrückt. Dies ist auch einer der Gründe, warum die norwegische Sprache der dänischen sehr ähnelt. Im Jahre 1814 aber erhielt Norwegen endlich eine eigene Verfassung und wahr nur noch durch wenige Abkommen an Nachbarland Schweden gebunden, die aber ebenfalls 1905 verabschiedet worden. Der Tag, an dem die Verfassung Norwegens in Kraft trat und das Land frei war, war der 17. Mai.

Feierlichkeiten mit Fahnen und Trachten

In den meisten Ländern wird der nationale Feiertag auf sehr traditionelle Weise mit einem Militäraufmarsch oder auch gar nicht gefeiert. Keiner dieser beiden Modelle passt zu Norwegen. Hier verwandelt sich ein gewöhnlicher Tag, ob in der Hauptstadt Oslo oder einem Dorf auf dem Land, in ein farbenfrohes Fest aus rot, weiß und blau.

Getragen wird die traditionelle Tracht, obwohl es auch immer moderner wird sich einfach festlich anzuziehen ob im Frühlingskleid oder einem Anzug. Der Norweger macht sich zu festlichen Anlässen immer chic, speziell am 17. Mai.

Paraden und die Königsfamilie

Über das ganze Land verteilt gibt es große Paraden und Umzüge. „Paraden“ sind in diesem Falle eben keine militärischen Prozeduren, sondern Festumzüge mit Kindern und Erwachsenen die durch die Straßen ziehen, Fahnen schwenken und den Tag hoch leben lassen.

In Oslo findet jedes Jahr die größte dieser 17. Mai Paraden statt. Es gibt Musik und es wird gesungen, doch der Höhepunkt des Marsches ist am Schloss. Dort versammelt sich nämlich die Königsfamilie auf dem Balkon und winkt dem Volk zu und gibt dem Tag damit die offizielle und amtliche Stimmung.

Nachmittags sind meist Familienbesuche geplant und es wird bei Kaffee und traditionellem „Krazekake“, einem aus Ringen bestehenden Mandelkuchen, der Tag noch etwas weiter gefeiert. Die Kids fragen sich gegenseitig: „Wieviel Eis und Würstchen hast du heute schon gegessen?“ Feiern put – Party on!

Fazit

Jeder Norweger freut sich auf diesen Tag, da er mit guter Laune, Feierlichkeiten, Familie und viel Kuchen verbunden wird.

Für mich als Deutscher fühlte sich diese Riesen-Volksfeier anfangs noch etwas ungewohnt an. Wenn man allerdings um die Geschichte und Traditionen des Landes weiß, kann man sich den ausgiebig gefeierten Nationalfeiertag gar nicht mehr wegdenken. Jeder Norweger gratuliert dem Anderen zu diesem speziellen Tag und die Kids können sich die Bäuche voll schlagen. Eine echte Volksfeier von und mit Herzen.

Fotos zum 17. Mai in Norwegn


About the Author

Hi, ich bin der Blogger auf unterwegens.de und berichte hier über Erlebtes und Gelebtes von meinen Touren. Besonders gerne bin ich mit meinen beiden Enduro Motorrädern (BMW F800GS & R100GS) in Skandinavien unterwegs. Als begeisterter Outdoorer lebe ich nun seit einigen Jahren hier oben in Norwegen, wo Endurowandern und das Draußen-sein einfach irre Spaß machen! Hinterlasst bitte super viele Kommentare und Grüße, ich freue mich auf den Dialog und Kontakt mit euch, Dankeschön :-)



2 Responses to 17. Mai in Norwegen mit farbenfrohen Feiern allerorts

  1. Rune Hanssen says:

    Respekt Sascha !! Geile seite, Geile stories… Geile fotos…. Als Norwega in Deutschland empfehle ich deine seite zum alle meine freunden und alle ich kennen.. Viel spass weiter…

    • Sascha says:

      Takk :-) Hoffe, du hast in Deutschland so viel Spaß wie ich in Norwegen. Ein herrliches Leben hier. Hätte schon vor Jahren ‚gen Norden gehen sollen. Aber besser spät als nie, oder? Wir bleiben in Kontakt – gerne auch via Facebook. LG S

DANKE für eure Kommentare und Meinungen :-)

Back to Top ↑
  • Folge unterwegens auf

  • Unterwegens auf Instagram

    • Greetings from the top of Europe
      1 Jahr ago by unterwegens Greetings from the top of Europe :)
    • Midnight sun at northcape Another magic moment
      1 Jahr ago by unterwegens Midnight sun at  #northcape . Another magic moment
    • Another lovely morning at the beach This time at thehellip
      1 Jahr ago by unterwegens Another lovely morning at the beach. This time at the north of Vesterålen. The puffin island in the back. Next stop: Lofoten :)
    • BBQ at Lofoten Blue sky blue water and warm airhellip
      1 Jahr ago by unterwegens BBQ at Lofoten. Blue sky, blue water and warm air. Such nice days with the tent give the real vacation feeling. Cheers!
    • Crossing polarcircle back south to the dark side 11 dayshellip
      1 Jahr ago by unterwegens Crossing polarcircle back south to "the dark side". 11 days with light days and nights have been an amazing experience. But why is my Garmin showing -210m hight? Should we be worried :)
  • Mehrteilige Tourenberichte

  • Sascha in Norwegen

    Ein Auswanderer in Norwegen ist unterwegs für euch und berichtet aus dem Land der Fjorde und Trolle! Erfahrt von meinen Touren in Skandinavien und lernt mehr über Land und Leute hier oben.

    Euer Sascha

  • Translate

      Translate to:

  • F800GS Zubehör
    Hobo Ofen
    Schottertipps
    Packliste






Wordpress SEO Plugin by SEOPressor
Share with your friends










Submit