Endurotouren Alleenstraße 2012 Tag 10 (161km): Touratech und einen Tag Pause

Published on September 15th, 2012 | by Sascha

0

Alleenstraße 2012 Tag 10 (161km): Touratech und einen Tag Pause

Einen Tag Pause, was macht man da? Schon seit Beginn der Tourplanung wollte ich am Ende dieser Reise bei Touratech in Niedereschach vorbeischauen. Wenn man schon mal in der Gegen ist, warum nicht?

Das schöne Leben

Heute morgen schaffen wir es gerade man vom Campingplatz nach Bodman-Ludwigshafen, bevor die Karawane wieder stoppt. Nein, kein Problem mit den Kisten, wir wollen einfach nur in der wunderschöne Sonne ein herrliches Früstück genießen. Wir müssen gar nicht lange suchen und finden die perfekte Location am Straßenrand. Neben Kaffee, Brötchen und Leckereien liegt auch die Tourkarte zur weiteren Planung mit auf dem Tisch.

Einziges „muss“ heute ist der Besuch bei Touratech. Auf kürzester Strecke liegt Niedereschach (Hauptsitz des Motorrad Abenteuer Ausstatters) nur 2 Stunden entfernt von uns. Wir schlagen also die Karte auf und schauen uns nach einem schönen Umweg mit kleinsten Straßen um. -Der schon fest sitzenden Routine nach- diktiert mir Birger die kleinen Orte auf der gerade ausgemachten Route und ich hacke sie in das Garmin 62s GPS  ein. Die Ad-Hoc Navigationsplanung beim Frühstück und oder Abendbrot hat bisher gut geklappt, ist nur ein wenig umständlich und übungsbedürftig.

Karte zum zehnten Tourtag

Von einer wirklichen Tour kann heute nicht die Rede sein. Im Grunde genommen ging es vom Bodensee im ausgedehnten Bogen nach Niedereschach und dann wieder südwärts an den Kirnbergsee auf 800m. Ein Tag mit blauem Himmel im oberen Donautal.

Alleenstraße 2012 auf einer größeren Karte anzeigen

Photoshooting auf der Wiesn´

So richtige Photoshootings hatten bisher nur wenige auf der Tour. Irgendwie war das Erreichen des Tagesziel und „alles zu schaffen“ in täglichen Fokus. Ganz am Anfang wollte man den anderen auch nicht ausstoppen um so ein paar „hübsche Bilde“ zu schießen. Mit den Tagen habe wir jedoch mitbekommen, dass wir beide 1) gerne fotografieren und 2) tolle Bilder sehr schätzen.

Als wir dann über eine Hochwiese (ich nenne das mal so) fahren, scheint die Photo-Location perfekt! Ich setzte den Blinker rechts und blicke mich kurz um. Birger gibt Signal „Daumen hoch“. Kaum sind die Helme ab höre ich schon:“Hättest du nicht angehalten, wäre ich rangefahren“. Wir platzieren die Bikes und schießen eine halbe Stunde lang Photos. Die Landschaft stimmt, der Himmel ist  perfekt und wir amüsieren und sprächtig. Mein Highlight wird ein Photo von mir mit der 800er auf (oder besser in) der Wiese (Thanks Birger).

„Kommt ein Harley Fahrer zu Touratech…!“

So könnte ein guter Biker-Witz anfangen, oder? Ist aber keiner :-) Da Birger eine Touren-Harley besitzt, geht er direkt an den Tresen und fragt an, wie solche Touratech Alukoffer an die Fat-Boy montiert werden könnten. Wir haben viel Spaß mit den freundlichen und kompetenten Verkaufskollegen, die uns Anfangs vielleicht nicht für ganz voll oder normal gehalten haben ;-)

Es vergehen einige Stunden bei TT. Wir essen etwas in der Kantine, ich fahre die Sitzbank auf meiner 800er Probe und der Warenkorb wird immer voller. Zum Schluss lasse ich alles zusammenrechnen, nehme 2-3 Teile wieder heraus (Budget reichte nicht aus) und dann packen wir die Bikes. Netterweise bekommen wir noch einen tollen Campingplatz mit passender Route empfohlen. Touratech – ihr seid spitze!

Photos von zehnten Tag auf Tour

Der erste Tag nach der eigentlichen Alleenstraße Tour macht irre Spaß! Wir haben absolutes Kaiserwetter, gute Laune und eine genussvolle Tour. Übrigens: Wer neugierig ist, ob wir gestern eine „laute“ Nacht an den Eisenbahnschienen hatten, bekommt jetzt die Antwort: JA (Nachtzüge rollten und die Morgenzüge donnerten über die Schienen).

Fazit

Der Campingplatz ist spitze (obwohl wir gar nicht auf dem Campingplatz, sondern auf der Wiese davor zelten). Abends lassen wir uns vor Ort noch kräftig mit Hauptgericht und Nachtisch verwöhnen. Die ungarische Platzkücke schmeckt echt lecker und bekommt uns zwei Bikern so richtig gut. So sitzen wir noch lange draußen, hören Rockmusik vom iPhone und kippen ein paar Bierle hinunter.

Die Shopping-Tour war heute genau das Richtige. Nach der Tour wissen wir einiges mehr darüber, was noch an Ausrüstung fehlt oder verbessert werden könnte. Bei mir wurden es heute eine niedrige Sitzbank, zwei Koffertaschen zum oben drauf schnallen, dünne Quick-Straps und noch ein paar andere Kleinigkeiten. Motorradfahren ist nicht ganz günstig, aber wenn man sich die Teile Stück für Stück besorgt, geht es einigermaßen.

Kommentare ?

Wart ihr schon mal beim Touratech Haupthaus? Campen im Hochschwarzwald – schon mal erlebt? Hinterlasst ein paar Kommentare – DANKE!

Weiterlesen: Tag 9 (vorher) und Tag 11 (nachher) …


About the Author

Hi, ich bin der Blogger auf unterwegens.de und berichte hier über Erlebtes und Gelebtes von meinen Touren. Besonders gerne bin ich mit meinen beiden Enduro Motorrädern (BMW F800GS & R100GS) in Skandinavien unterwegs. Als begeisterter Outdoorer lebe ich nun seit einigen Jahren hier oben in Norwegen, wo Endurowandern und das Draußen-sein einfach irre Spaß machen! Hinterlasst bitte super viele Kommentare und Grüße, ich freue mich auf den Dialog und Kontakt mit euch, Dankeschön :-)



DANKE für eure Kommentare und Meinungen :-)

Back to Top ↑
  • Folge unterwegens auf

  • Unterwegens auf Instagram

    • Greetings from the top of Europe
      12 Monaten ago by unterwegens Greetings from the top of Europe :)
    • Midnight sun at northcape Another magic moment
      12 Monaten ago by unterwegens Midnight sun at  #northcape . Another magic moment
    • Another lovely morning at the beach This time at thehellip
      12 Monaten ago by unterwegens Another lovely morning at the beach. This time at the north of Vesterålen. The puffin island in the back. Next stop: Lofoten :)
    • BBQ at Lofoten Blue sky blue water and warm airhellip
      12 Monaten ago by unterwegens BBQ at Lofoten. Blue sky, blue water and warm air. Such nice days with the tent give the real vacation feeling. Cheers!
    • Crossing polarcircle back south to the dark side 11 dayshellip
      11 Monaten ago by unterwegens Crossing polarcircle back south to "the dark side". 11 days with light days and nights have been an amazing experience. But why is my Garmin showing -210m hight? Should we be worried :)
  • Mehrteilige Tourenberichte

  • Sascha in Norwegen

    Ein Auswanderer in Norwegen ist unterwegs für euch und berichtet aus dem Land der Fjorde und Trolle! Erfahrt von meinen Touren in Skandinavien und lernt mehr über Land und Leute hier oben.

    Euer Sascha

  • Translate

      Translate to:

  • F800GS Zubehör
    Schottertipps
    Hobo Ofen
    Packliste






Wordpress SEO Plugin by SEOPressor
Share with your friends










Submit