Endurotouren Alleenstraße 2012 Tag 9 (390km): Bodensee und Ende der Alleenstrecke

Published on September 12th, 2012 | by Sascha

0

Alleenstraße 2012 Tag 9 (390km): Bodensee und Ende der Alleenstrecke

Wie, heute ist schon der letzte Tag auf der Alleenstraße? Zum Glück haben wir noch den ungebrauchten Puffertag übrig. Den zusammen mit der Rückreise werden wir noch ordentlich genießen.

Morgen Stau mit Song-Einlagen

OK, den Komfort einer heimischen Nacht kann ich nicht vollends ignorieren (bei Birger gepennt). Die Zelte sind auf dem Balkon durchgetrocknet, das WC war nur 5m entfernt, Drinks kommen frisch aus dem Kühlschrank und irgendwie ist alles schön einfach und entspannt. Dennoch, wir wollen zurück auf die Straße, mit Motorrädern, Zelt und allem drum und dran. Wir knattern los und landen um 7:45 Uhr mitten im Stuttgarter Morgenstau (stöhn).

Nachdem meine Geduldslunte jedoch durchbrennt (18°C und blauer Himmel verlangen nach mehr), nutzen wir die Wendigkeit der Bikes im morgendlichen Stauparken vollends aus.  Links vorbei, hier noch schnell reingemogelt, dort an die Ampel vorgearbeitet und bei dem da vorne noch schnell vorbeigezogen. Alles nicht die sicherste und höflichste Art des Motorradfahrens, aber die praktischte und schnellste an diesem Morgen (sorry liebe Autofahrer).

Der Autoverkehr legt sich so langsam und da vorne sehen wir auch schon die ersten Wiesen im Morgennebel, herrlich! Und tatsächlich, wir sind dem Großstadtverkehr entkommen und können unsere Rides endlich aufdrehen.

An einer freundlich aussehenden Tankstelle genehmigen wir uns dann erstmal ein richtiges Männerfrühstück (siehe Photo). Der Morgenkaffee tut gut in der Kehle, denn zur Stau-Frust-Überbrückung wurden heute morgen wieder kräftig Songs-auf-dem-Moped zum Besten gegeben. Ich weiß nicht, wo und wie das auf dieser Tour begonnen hat, aber irgendeiner von uns posaunt ständig irgendwelche Lieder lautstark aus dem Helm (muss so eine Art Radioersatz sein). Genau so setzen wir die Fahrt in den Schwarzwald fort, mit einem heiteren Lächeln und fetzigen Songs auf den Lippen.

Karte zum neunten Tourtag

Grobe Route der heutigen Tour: Scharnhausen, Reutlingen, Höfen, Freudenstadt, Horb, Reutlingen, Traiffelberg, Gammertingen, Riedlingen, Herbertingen, Ravensburg, Meersburg, Bodensee, Konstanz


Alleenstraße 2012 auf einer größeren Karte anzeigen

Schwarzwald, Schwäbische Alb, Alpenvorland und Apfelfelder

Endlich sind wir wieder im Nordschwarzwald und zurück auf der offiziellen Alleenstraße. Es fährt sich locker und einfach die Straße dahin. Wälder, Kurven, das Motorrad, der Kumpel, ein Überholvorgang … Das alles wirkt schon fast meditativ heute – Genuss pur.

Da wir genügend Zeit mitbringen, wird eine weitere kleine Kaffee- und Brötchenpause eingelegt. Irgendwie lädt und Freudenstadt dazu ein, im hier und jetzt ein wenig zu verweilen. Nachdem die Böcke vor dem Marktplatz geparkt sind, geht Birger in die Buchhandlung um sich Literatur für seine nächste Reise in die USA zu besorgen. Ich bestelle uns derweilen etwas und genieße das Wetter.

Stundenland fahren wir dann weiter und kommen vom Schwarzwald in den Bereich der schwäbischen Alb und dem Alpenvorland. In Ravensburg machen wir erneut Rast und lassen es uns beim spät nachmittägigem Mahl schmecken. Eis zum Nachtisch – no logo. Dann fahren wir weiter an endlosen und wunderschönen Apfelfeldern vorbei. Ich könnte noch wochenlang so weiter-„wander“.

736m vor der Fähre kommt der Himmel runter

Zielstimmung macht sich unter uns breit. Nach Tagen des sonnigen Dahinfahrens kommen wir dem Ende der offiziellen Strecke ständig näher. Glaubt ihr das geht so einfach und easy aus? Wir schon. Aber da haben wir die Rechnung ohne Petrus gemacht.

Nachdem wir uns vorsichtshalber schon mal in die Regenklamotten gepellt haben (ohne Regen aber mit bedrohlichenWolken über uns), kommt es exakt 736m vor der Bodenseefähre so richtig herunter. Schnell umrunden wir noch den Kreisel und biegen dann schutzsuchend an der Tankstelle ein. Unter dem Dach sammeln sich schnell die Autos, als es Badewannen-weise von oben herab gießt und hagelt. Erdnuss- bis Haselnuss große Eisklümpchen trommeln auf Blechdach und es wird ganz schön dunkel um uns herum.

Das Schauspiel dauert ganze 20 Minuten an und verschwindet genau so abrupt, wie es gekommen war. Sommergewitter eben. Endlich können wir weiter.

Photos von neunten Tag auf Tour

Wir lassen uns heute treiben, genießen das Leben doppelt und wollen vielleicht noch gar nicht ankommen ;-)

Zieleinfahrt und rollende Nachtzüge

Auf der Tankstelle im Regen- und Hagelschauer bekommen wir von einem hiesigen Biker eine Campingplatz Empfehlung. Da wir bislang sehr gut mit Tipps am Wegesrand zurecht gekommen sind, kommen wir diesem gerne nach. Nach der Überfahrt mit der Bodenseefähre sind wir auch tatsächlich am südlichsten Punkt der Alleenstraße angekommen, Konstanz! In den Helmen werden Schreie lauf und unsere Fäuste ragen gen Himmel. Wir habe es echt geschafft! (jede Zielerreichung ist einer Würdigung wert, was meint ihr?)

Nach kurzem Suchen finden wir den Campingplatz Willam. Die Bahnschienen direkt am Campingplatz lassen uns nachfragen „rollen die Züge auch Nachts?“. Nach der verneinenden Antwort checken wir in und schlagen die Zelte auf. Mit Blick auf den Bodensee (auch wenn dies ein Nebensee des Bodensees ist) und der Schweiz setzen wir und in draußen ins Campingrestaurant und lassen uns das Siegesessen schmecken. Auch hier bekommen wir wieder leckeres alkoholfreies Weizen – so mag ich das (soll ja nicht in einer Dauersauftour ausarten – oder?)

Was meint ihr, werden die Nachtzüge rollen?

Fazit

Da stehen (liegen) wir jetzt auf der Radler-Wiesn´und gleichzeitig am Endziel der deutschen Alleenstraße. Das war es schon? Kann es noch gar nicht glauben. Eine für mich im Vorfeld so „banale“ Reise hat sich jetzt als absolutes Highlight herausgearbeitet. Ich denke mal, das lag an einer Kombination von mehreren Komponenten: Dauerzelten, Dauersonne, Dauerfahren und dauerhaft super Spaß und Stimmung unter den beiden Fahrer (DANKE BIRGER).

Wir haben noch den Puffertag (nicht gebraucht) und dann noch das „Harley Treffen“ im Schwarzwald vor uns. Also Leute, nicht abschalten, sonder dran bleiben. Morgen geht es zu Touratech – Shopping! Die Story geht weiter :-)

Wäre die Alleenstraße etwas für euch  – was meint ihr?

Hinterlasst ein Kommentar – DANKE!

Weiterlesen: Tag 8 (vorher) und Tag 10 (nachher) …


About the Author

Hi, ich bin der Blogger auf unterwegens.de und berichte hier über Erlebtes und Gelebtes von meinen Touren. Besonders gerne bin ich mit meinen beiden Enduro Motorrädern (BMW F800GS & R100GS) in Skandinavien unterwegs. Als begeisterter Outdoorer lebe ich nun seit einigen Jahren hier oben in Norwegen, wo Endurowandern und das Draußen-sein einfach irre Spaß machen! Hinterlasst bitte super viele Kommentare und Grüße, ich freue mich auf den Dialog und Kontakt mit euch, Dankeschön :-)



DANKE für eure Kommentare und Meinungen :-)

Back to Top ↑
  • Folge unterwegens auf

  • Unterwegens auf Instagram

    • Greetings from the top of Europe
      1 Jahr ago by unterwegens Greetings from the top of Europe :)
    • Midnight sun at northcape Another magic moment
      1 Jahr ago by unterwegens Midnight sun at  #northcape . Another magic moment
    • Another lovely morning at the beach This time at thehellip
      1 Jahr ago by unterwegens Another lovely morning at the beach. This time at the north of Vesterålen. The puffin island in the back. Next stop: Lofoten :)
    • BBQ at Lofoten Blue sky blue water and warm airhellip
      1 Jahr ago by unterwegens BBQ at Lofoten. Blue sky, blue water and warm air. Such nice days with the tent give the real vacation feeling. Cheers!
    • Crossing polarcircle back south to the dark side 11 dayshellip
      1 Jahr ago by unterwegens Crossing polarcircle back south to "the dark side". 11 days with light days and nights have been an amazing experience. But why is my Garmin showing -210m hight? Should we be worried :)
  • Mehrteilige Tourenberichte

  • Sascha in Norwegen

    Ein Auswanderer in Norwegen ist unterwegs für euch und berichtet aus dem Land der Fjorde und Trolle! Erfahrt von meinen Touren in Skandinavien und lernt mehr über Land und Leute hier oben.

    Euer Sascha

  • Translate

      Translate to:

  • Schottertipps
    F800GS Zubehör
    Packliste
    Hobo Ofen






Wordpress SEO Plugin by SEOPressor
Share with your friends










Submit