Endurotouren

Published on Mai 20th, 2009 | by Sascha

3

Oslo Trip No.1 (Südost)

Da ich mich nun öfter in Norwegen und Oslo herumtreiben werde, beginnt hiermit eine neue Serie von Motorrad Trips rund um Oslo. Der ersten Bock-Trip ist eine Empfehlung aus meinem Norwegischen GS Forum. Mit GPS Koordinaten und Tourenbeschreibung ging es zusammen mit meiner Liebsten südöstlich von Oslo on Tour. Es war eine wunderschöne Route mit echten Highlights!

Einen Nachmittag lang unterwegs

Unser Trip fing oben am Osloer Hafen an. In Richtung Osten an einigen „Stränden“ vorbei, erreichten wir unsere erste Station Tyrigrava www.tyrigrava.no. Hier treffen sich besonders Mittwochs und Sonntags Biker und Autofreaks. An den Orten Ski und Tomter vorbei, ging es dann weiter zum Solbergfoss Wasserstauwerk (Stromgewinnung).

Über einen größeren Schlenker führte uns die Route weiter nach Son, Hvidsten und Drøbak. Drei wirklich wunderschöne kleine Ortschaften am Oslofjord. Hier gönnten wir uns Eis, Kaffe und eine Menge toller Eindrücke bei herrlich sommerlichen Wetter. Sogar die Color Line kam vorbei und hielt für eine traumhafte Fotokulisse her ;-)

Karte zum Motorrad Trip

Einen Nachmittag lang unterwegs

Frisch gestärkt und erholt machten wir uns dann auf, die Halbinsel Nesodden zu umrunden. Viele tolle Straßen erwarteten uns dort. Es macht irre Spaß dort herumzucruzen. Anmerkung: NICHT zu schnell fahren, die Tickets will bei den satten Preisen keiner bezahlen!
Die Rücktour ging dann durch den 7,2 km langen Oslofjord Tunnel (Wikipedia Info), und da Motorräder grundsätzlich keine Maut in Norwegen zahlen, kam uns diese Abkürzung in 134 m Tiefe sehr gelegen.

Nach einem tollen Tag auf dem Bock und ca. 250 km kamen wir dann zufrieden und ein wenig erschöpft zu hause an. Es war unser erster gemeinsamer Oslo Motorrad Trip, mehr werden folgen.

Insgesamt waren die Straßen auf dieser Tour in einem guten Zustand. Hier und da mal etwas mehr Straßenflicken, aber alles in allem sehr OK. Die Ups und Downs im Landschaftsprofil machen viel Spaß beim Fahren. Wir hatten auch zwei Schotterpisten/Wiesenstraßen mit der 800er abgefahren. Macht wie immer super Laune, ist aber zu zweit nicht wirklich das Idealste.
Hier ein paar Impressionen des Tages

Bilder zum Oslo Südost Trip


About the Author

Hi, ich bin der Blogger auf unterwegens.de und berichte hier über Erlebtes und Gelebtes von meinen Touren. Besonders gerne bin ich mit meinen beiden Enduro Motorrädern (BMW F800GS & R100GS) in Skandinavien unterwegs. Als begeisterter Outdoorer lebe ich nun seit einigen Jahren hier oben in Norwegen, wo Endurowandern und das Draußen-sein einfach irre Spaß machen! Hinterlasst bitte super viele Kommentare und Grüße, ich freue mich auf den Dialog und Kontakt mit euch, Dankeschön :-)



3 Responses to Oslo Trip No.1 (Südost)

  1. Karotte says:

    Hallooo Du!
    Na da hast du ja mal wieder einen escht
    tollen Bericht geschrieben! Das bild vom
    Stauwerk ist auch super geworden! Mach so weiter

    Karotte

  2. Bernd Hellriegel says:

    Hallo Norwegen- Motorradfahrer,

    wir sind eine Gruppe von „älteren Herren“ ab 50 und möchten einen Kurztripp nach Oslo und die Umgebung machen.
    Geplant ist eine Reise mit der Color Line von Kiel nach Oslo, mit eine Übernachtung außerhalb von Oslo und dann bereits wieder Rückfahrt nach Kiel.
    Hast du/ ihr Tipps für Routen die in der kurzen Zeit zu schaffen sind und eine günstige Übernachtungsmöglichkeit (außer Zelten, dafür sind einige schon zu steif) für uns.
    Würden uns sehr über eine Nachricht freuen.
    Vielen Dank schon mal
    und viele Grüße

    Bernd Hellriegel (Helli)
    von Elbcruisern Hohnstorf

    http://www.elbcruiser-hohnstorf.de

    • Sascha says:

      Moin Moin an die Elbcruiser
      Die Frage ist immer, wie spielt das Wetter mit und wie weit wollt ihr knattern?
      Übernachtung wird günstig, wenn ihr euch für ein Jugendherberge (nein, nicht nur für Jugendliche) entscheidet. Auf Campingplätzen sind ist die Hüttenvermietung in Norwegen der Standard, wenn ihr Nicht-Zelter seid (oder im Mix fahrt).

      Im Oslo bereich kann man auch hier die guten Preise recherchieren: http://www.oslosurf.com/Guider/Billig_overnatting/

      Wenn ihr mir sagt, wann die Fähren fahren, könnte ich eine kleine Route ausarbeiten.
      LG Sascha

DANKE für eure Kommentare und Meinungen :-)

Back to Top ↑
  • Folge unterwegens auf

  • Unterwegens auf Instagram

    • Greetings from the top of Europe
      1 Jahr ago by unterwegens Greetings from the top of Europe :)
    • Midnight sun at northcape Another magic moment
      1 Jahr ago by unterwegens Midnight sun at  #northcape . Another magic moment
    • Another lovely morning at the beach This time at thehellip
      1 Jahr ago by unterwegens Another lovely morning at the beach. This time at the north of Vesterålen. The puffin island in the back. Next stop: Lofoten :)
    • BBQ at Lofoten Blue sky blue water and warm airhellip
      1 Jahr ago by unterwegens BBQ at Lofoten. Blue sky, blue water and warm air. Such nice days with the tent give the real vacation feeling. Cheers!
    • Crossing polarcircle back south to the dark side 11 dayshellip
      1 Jahr ago by unterwegens Crossing polarcircle back south to "the dark side". 11 days with light days and nights have been an amazing experience. But why is my Garmin showing -210m hight? Should we be worried :)
  • Mehrteilige Tourenberichte

  • Sascha in Norwegen

    Ein Auswanderer in Norwegen ist unterwegs für euch und berichtet aus dem Land der Fjorde und Trolle! Erfahrt von meinen Touren in Skandinavien und lernt mehr über Land und Leute hier oben.

    Euer Sascha

  • Translate

      Translate to:

  • Packliste
    Hobo Ofen
    Schottertipps
    F800GS Zubehör






Wordpress SEO Plugin by SEOPressor
Share with your friends










Submit