Camping Tipps

Published on Januar 23rd, 2010 | by Sascha

2

Richtiges Zelt zur Tour – Welche Form, welches Modell?

Zelt ist nicht gleich Zelt, und nicht jedes passt zur Motorradtour. Es soll auf der einen Seite nicht zu groß und zu schwer sein, auf der anderen Seite soll es schon zum persönlichen Geschmack passen und den benötigten Platz bieten. Auf Verarbeitungsqualität und Wassersäule sollte ebenfalls geachtet werden. Worauf es noch ankommt und was ich für ein Zelt habe? Schaut her und macht euch schlau!

Wer die Wahl hat …

Als ich 2008 wieder mit den Motorradfahren und damit auch mit dem Endurowandern anfing, musste natürlich ein passendes Zelt her.

Ein 12 Jahre altes silber-lila Kuppelzelt eines sehr bekannten, deutschen Lebensmitteldiscounter lag noch im Keller rum. Nicht gerade meine Traumwahl! Also weg mit dem Teil und Blick nach vorne.

Also machte ich mich mal dran zu recherchieren. Schnell war -mal wieder- klar, dass einige der „richtigen“ Tourenzelte außerhalb meiner Investitionspläne lagen.

Photos zu Zelten und Zeltlösungen

Es wurde ein Tunnelzelt

Letztendlich machte die Form des Tunnelzeltes das Rennen, und über die Google Produktsuche fand sich dann auch ein passendes Preis-Leistungs-Modell. Die Wassersäule (oben mind. 3.000 und unten 8.000mm) war dann zweites Kriterium. Zwar fanden sich einige preisgünstige Zelte bei Motorradausstattern und anderen Anbietern, die Wasserbeständigkeit mit 1.500mm war mir dann doch zu wenig. Zum Angebotsvergleich eignet sich das Internet wirklich spitzenmäßig und Zeltbilder bzw. Youtube Videos existieren meist zu Haufe :-)

Nordisk Sundback PU 3000 – Tunnelzelt

Zeltformen im Überblick

Geometrie typischer Trekkingzelte (Bildquelle: Wikipedia):


1. Geodät, 2. Kuppelzelt, 3. Tunnelzelt, 4. Firstzelt, 5. Pyramidenzelt

Meine Kriterien für ein gutes Zelt

Was für mich wichtig ist

  • wirklich regenfest von oben und unten
  • nicht zu teuer
  • gutes Packmaß
  • Platz für ca. 2
  • Stauraum für Helm & Co in Upside / Innerem
  • Kochen im Trockenen

Links zu mehr Zeltinfos

Einige Wikipedia Links für mehr Infos:


About the Author

Hi, ich bin der Blogger auf unterwegens.de und berichte hier über Erlebtes und Gelebtes von meinen Touren. Besonders gerne bin ich mit meinen beiden Enduro Motorrädern (BMW F800GS & R100GS) in Skandinavien unterwegs. Als begeisterter Outdoorer lebe ich nun seit einigen Jahren hier oben in Norwegen, wo Endurowandern und das Draußen-sein einfach irre Spaß machen! Hinterlasst bitte super viele Kommentare und Grüße, ich freue mich auf den Dialog und Kontakt mit euch, Dankeschön :-)



2 Responses to Richtiges Zelt zur Tour – Welche Form, welches Modell?

  1. Was für ein Zelt benutzt ihr? Was ist euch wichtig am mobilen Heim unterwegs?

  2. Matze says:

    Auf unseren Touren durch Europa sind wir zu zweit mit dem Xtend-Adventure Breeze 2 gut gefahren: Klein, leicht und viel Platz. Kein Extremzelt, aber für uns als zwei „Nicht-„Leichtgewichte bisher der beste Kompromiss zwischen Packmaß/Gewicht und Platz, auch bei schlechten Wetter.
    Gruß
    Matze

DANKE für eure Kommentare und Meinungen :-)

Back to Top ↑

Wordpress SEO Plugin by SEOPressor
Share with your friends










Submit