Wartung Motorrad

Published on Dezember 30th, 2012 | by Sascha

2

Gabelöl wechseln – Warum es so wichtig ist!

In den Wartungsplänen unser geliebten Motorräder finden wir Angaben über die Wechselintervalle des Gabelöls. Alle ca. 20.000 km oder spätestens nach 3 bis 4 Jahren muss ein Gabelöl gewechselt werden. Aber warum ist das so wichtig?

Fahrverhalten leidet unter altem Gabelöl

Zeit und gefahrene Kilometer verschleißen die Öle in unseren Motorrädern (soweit alles klar, oder?). Das gilt insbesondere für die Motoröle, aber auch für das Gabelöl. Ob der Fahrer das spürt?

In dem Maß, in dem das Dämpferöl altert bzw. verscheißt, leidet die Dämpfkraft der Gabel darunter. Das Öl wird im Laufe der Zeit immer dünnflüssiger und verliert somit seine spezifischen Dämpfungseigenschaften. Das Fahrverhalten leidet und damit auch der Fahrspaß und die Fahrkontrolle. Bei meiner BMW F800GS hatte ich damit glatte 3 Jahre und 40.000km gewartet. Die schleichende Dämpfungsminderung kann ich aus erster Hand bestätigen.

Erhöhter Teileverschleiß aufgrund alten Gabelöls

Zugegeben, ein zu altes Motorenöl ist wesentlich kritischer als ein zu altes Gabelöl. In der Gabel treten deswegen (in der Regel) keine so großen Schäden auf. Doch was passiert eigentlich mit Gabelöl das älter wird? Na, es wird dünner!

Und genau diese Dünnflüssigkeit kommt mit einem Verlust der Schmierfähigkeit einher. Das alte und verbrauchte Dämpferöl verrichtet seinen angedachten Job unzureichend. Das (negative) Resultat ist ein erhöhter Verscheiß der aneinander gleitenden Gabelbauteile. Also rechtzeitig tauschen liebe Biker.

Tipps und Tricks

Wer seine ausgebaute Gabelbeine ausgebaut und offen liegen hat, der kann den „alten Kram“ buchstäblich auswaschen! In das Gabelbein einen guten Schuss (ca. 100ml) Benzin oder Waschbenzin geben – Prost. Jetzt das Tauchrohr im Standrohr ein paar Mal rein und raus bewegen. So wird das Innenleben von Schmutz und altem Dämpferöl befreit. Die Rohre zum Schluss gut und lange genug austropfen lassen (wichtig)!

Wer beim erneuten Einfüllen des Gabelöls eine Qualität von z.B. SAE 7,5W benötigt und nur SAE 5W und SAE 10W bekommt, der kann sich selbst behelfen. Die Öle einfach in einem Verhältnis von 1:1 mischen und dann ab damit in die Gabelbeine :-)

Achtung: Alles auf eigenen Gefahr und Risiko !!! (siehe auch Hinweise und Haftungsausschluss im Impressum)


About the Author

Hi, ich bin der Blogger auf unterwegens.de und berichte hier über Erlebtes und Gelebtes von meinen Touren. Besonders gerne bin ich mit meinen beiden Enduro Motorrädern (BMW F800GS & R100GS) in Skandinavien unterwegs. Als begeisterter Outdoorer lebe ich nun seit einigen Jahren hier oben in Norwegen, wo Endurowandern und das Draußen-sein einfach irre Spaß machen! Hinterlasst bitte super viele Kommentare und Grüße, ich freue mich auf den Dialog und Kontakt mit euch, Dankeschön :-)



2 Responses to Gabelöl wechseln – Warum es so wichtig ist!

  1. DON ROBERTO says:

    DAnke für die Kurzerklärung. Bei meiner Trude (Susi VS800 Cruiser 38TSD Km ) ist es auch so weit. Gabelöl und Dämpferfedern wechseln. Mal sehen ob ich als video was finde, ansonsten dokumnetiere ich das mal selber mitm Samrtphone

DANKE für eure Kommentare und Meinungen :-)

Back to Top ↑
  • Folge unterwegens auf

  • Unterwegens auf Instagram

    • Greetings from the top of Europe
      1 Jahr ago by unterwegens Greetings from the top of Europe :)
    • Midnight sun at northcape Another magic moment
      1 Jahr ago by unterwegens Midnight sun at  #northcape . Another magic moment
    • Another lovely morning at the beach This time at thehellip
      1 Jahr ago by unterwegens Another lovely morning at the beach. This time at the north of Vesterålen. The puffin island in the back. Next stop: Lofoten :)
    • BBQ at Lofoten Blue sky blue water and warm airhellip
      1 Jahr ago by unterwegens BBQ at Lofoten. Blue sky, blue water and warm air. Such nice days with the tent give the real vacation feeling. Cheers!
    • Crossing polarcircle back south to the dark side 11 dayshellip
      1 Jahr ago by unterwegens Crossing polarcircle back south to "the dark side". 11 days with light days and nights have been an amazing experience. But why is my Garmin showing -210m hight? Should we be worried :)
  • Mehrteilige Tourenberichte

  • Sascha in Norwegen

    Ein Auswanderer in Norwegen ist unterwegs für euch und berichtet aus dem Land der Fjorde und Trolle! Erfahrt von meinen Touren in Skandinavien und lernt mehr über Land und Leute hier oben.

    Euer Sascha

  • Translate

      Translate to:

  • Schottertipps
    Packliste
    F800GS Zubehör
    Hobo Ofen






Wordpress SEO Plugin by SEOPressor
Share with your friends










Submit