Fahrer Ausstattung

Published on Januar 31st, 2011 | by Sascha

1

Trinksystem Camelbak Viper – 3 Liter Trinkrucksack für unterwegs

Trink oder stirb“! Der Slogan der Firma Camelbak ist Programm. Wer sich draußen aktiv bewegt, der muss für regelmäßigen und genügenden Wassernachschub sorgen. Diejenigen, die auf ein kleines, robustes und erweiterbares System setzen möchte, der sollte sich mal das Camelbak Viper Trinksystem anschauen. Die 3 Liter im praktischen Trinkrucksack reichen für einen vollen Tageseinsatz aus und nehmen nicht viel Platz ein.

HydroLink™ und HydroLock™

Von den vielen Trinksystemen am Markt habe ich mich für das von Camelbak entschieden. Nach vielem gucken, testen und probieren wurde es fast das M.U.L.E. System der „zivilen“ Variante. Letztendlich machte jedoch das Viper 3 Liter System aus der Military Reihe das Rennen, denn das Mundstück und die Erweiterbarkeit (und noch viele andere Vorteile) gefallen mir sehr.

Dank des HydroLock™ Systems können Schäuche und verschiedene Mundstücke ausgetauscht werden. Bei Bedarf gibt es sogar ein Frischwasser Filtersystem zum Andocken (voll cool – vielleicht sogar nützlich). Der HydroLink™ Verschluss überstützt dabei, denn der einfache AUF/ZU Mechanismus verhinder effektiv und einfach das Auslaufen des kostbares Nasses.

Basis-Daten zum Camelbak Viper 3L

  • Volumen 3,0 Liter
  • Abmessungen 43,2×30,4×5 cm
  • Gewicht leer 0,71 kg
  • Gewicht befüllt 3,6 kg
  • Haltbares, abnutzungsbeständiges 1000D DUPONT CORDURA Material
  • HydroLink™ HydroLock™
  • Bequemes und flache Design
  • Flacher und ergonomischer OMEGA™ Vorratsbehälter
  • Zusätzliches Staufach
  • Belüftete Rückenfläche
  • Geschlossene Zellisolierung und Neopren-Schlauchabdeckung
  • Schnellauslösende Schultergurte
  • Laststabilisierender Brustgurt

Photos zum Trinkrucksack

Rechtzeitig trinken, bevor Schwindel und Kopfschmerzen einsetzen. Gerade mein Endurowandern in Kombination mit „Long-Distance-Riding“ oder im Gelände ist ausreichende Flüssigkeitszuführung wichtig.

Was mir am Camelbak Viper 3L noch so gefällt

Zum Einen die große Öffnung des Reservoirs, die ein schnelles und einfaches Befüllen ermöglicht.  Dann die RV-Abdeckklappe, die die Öffnung zuverlässig schützt und einen schnellen Zugang gewährt. Die zwei seitlich angebrachten RV-Taschen eignen sich zum Mitführen von kleineren Ausrüstungsteilen (Snack, Messer, etc). Die Rückenpartie aus Meshgewebe verbessert die Luftzirkulation.

Und noch mehr Features am Military-Trinksystem

  • Staubschutzkappe
    Die Staubschutzkappe schützt das Big Bite™ Mundstück gegen Verschmutzung.
  • Isolierter Trinkschlauch
    Neoprenüberzug des Trinkschlauches schützt die Flüssigkeit vor Wärme und Käte
  • Velcro-Bandmanagement
    Versorgen sie die Bänder Ihres Trinksystems.
  • OMEGA Fillport
    Der OMEGA Fillport ist wesentlich breiter als der herkömmliche Anschluss der CamelBaks. Er ist vertieft gebaut und bildet dadurch kein Hindernis. Man bleibt schwerer hängen und kann den Anschluss schwerer beschädigen.
  • Flaches Profil
    Das flache Profil dieses Modelles bringt den Vorteil der einfachen Integration mit Load-Bearing-Equipment und Materialwesten. Die CamelBaks im Low Profile-Design sind breit aber flach. Dadurch erreichen Sie dennoch hohe Volumina.
  • Laststabilisierender Brustgurt
    Der Brustgurt stabilisiert das CamelBak am Torso. So bleibt es auch beim Laufen oder Klettern auf den Schultern.
  • Mehrfache D-Ringe
    Mit den mehrfach vorhandenen D-Ringen lässt sich das CamelBak Trinksystem an einer Materialweste oder an einem Rucksack befestigen.
  • Geschlossene Zellisolierung
    Die hervorragende Zellisolierung der CamelBaks hält heiße Flüssigkeiten über Stunden warm und umgekehrt kaltes Wasser dauerhaft kalt.
  • HydroLock™
    Der HydroLock™ ist ein Ventil zwischen Mundstück und Trinkschlauch. Durch das Umlegen des HydroLock™ Ventils wird das ungewollte Auslaufen des CamelBaks dauerhaft verhindert.
  • HydroLink™ Anschlüsse
    Der HydroLink Anschluss bietet die Möglichkeit, den Trinkschlauch von Mundstück per Knopfdruck zu trennen. HydroLink™ Anschlüsse verbinden u.a. den Trinkschlauch mit dem Mundstück und dem Reservoir.
  • Aussenhaut aus reissfestem 1000D Dupont® Cordura® gefertigt
    Cordura® ist ein hoch abrieb- und reissfestes Material. Es wird von der französischen Firma Dupont® erzeugt. Cordura ist der Markenname für Gewebe aus Polyamid. Bei der Produktion werden Polyamid-Fasern neu versponnen. Je mehr Schichten versponnen werden, desto abriebfester wird Cordura. Man spricht dabei von der Einheit Denier (abgekürzt »Den« oder »D«). Häufig kommt 300 bis 1200D Cordura zur Verwendung.


About the Author

Hi, ich bin der Blogger auf unterwegens.de und berichte hier über Erlebtes und Gelebtes von meinen Touren. Besonders gerne bin ich mit meinen beiden Enduro Motorrädern (BMW F800GS & R100GS) in Skandinavien unterwegs. Als begeisterter Outdoorer lebe ich nun seit einigen Jahren hier oben in Norwegen, wo Endurowandern und das Draußen-sein einfach irre Spaß machen! Hinterlasst bitte super viele Kommentare und Grüße, ich freue mich auf den Dialog und Kontakt mit euch, Dankeschön :-)



One Response to Trinksystem Camelbak Viper – 3 Liter Trinkrucksack für unterwegs

  1. Dirk says:

    Moin!
    Gute Seite :) wo kann man das System denn bestellen?
    Best regards!
    Dirk

DANKE für eure Kommentare und Meinungen :-)

Back to Top ↑
  • Folge unterwegens auf

  • Unterwegens auf Instagram

    • Greetings from the top of Europe
      1 Jahr ago by unterwegens Greetings from the top of Europe :)
    • Midnight sun at northcape Another magic moment
      1 Jahr ago by unterwegens Midnight sun at  #northcape . Another magic moment
    • Another lovely morning at the beach This time at thehellip
      1 Jahr ago by unterwegens Another lovely morning at the beach. This time at the north of Vesterålen. The puffin island in the back. Next stop: Lofoten :)
    • BBQ at Lofoten Blue sky blue water and warm airhellip
      1 Jahr ago by unterwegens BBQ at Lofoten. Blue sky, blue water and warm air. Such nice days with the tent give the real vacation feeling. Cheers!
    • Crossing polarcircle back south to the dark side 11 dayshellip
      1 Jahr ago by unterwegens Crossing polarcircle back south to "the dark side". 11 days with light days and nights have been an amazing experience. But why is my Garmin showing -210m hight? Should we be worried :)
  • Mehrteilige Tourenberichte

  • Sascha in Norwegen

    Ein Auswanderer in Norwegen ist unterwegs für euch und berichtet aus dem Land der Fjorde und Trolle! Erfahrt von meinen Touren in Skandinavien und lernt mehr über Land und Leute hier oben.

    Euer Sascha

  • Translate

      Translate to:

  • Schottertipps
    Hobo Ofen
    F800GS Zubehör
    Packliste






Wordpress SEO Plugin by SEOPressor
Share with your friends










Submit