Wissenswertes Trolle in Norwegen

Published on Dezember 14th, 2014 | by Sascha

2

Trolle in Norwegen: Bestien aus Fels und Stein

Egal ob man nur ein mäßig interessierter Norwegenfan ist, oder besessen ist von dem Land wie von einem Parasiten, eines verbinden alle mit dem Land: Die Trolle in Norwegen.?Dieses Land und seine Trolle können einfach nicht ohne einander. Aber was hat es mit den mal großen, mal kleinen Bestien auf sich? Wir werden versuchen, das im folgenden Artikel zu erläutern.

Anfang der Trolle in Norwegen

Die Anfänge der Trolle liegen weit zurück. Es trug sich wohl ungefähr so zu: ?Einmal, vor sehr langer Zeit, da lag hoch im Norden ein komplett von Eis bedecktes Land. Das Eis schmolz und legte eine Landschaft voller wunderschöner Felder und fantastischer Natur frei. Bald schon kamen die ersten Menschen in das Land und siedelten dort. Doch sie fanden schnell heraus, dass es in den tiefen Wäldern Wesen hausten, die sie noch nie gesehen hatten. Wesen, die genau genommen noch niemand vor ihnen gesehen hatte. Diese Wesen waren die Trolle in Norwegen.

Man hört also: Trolle waren schon immer da. Niemand hat sie in einem Buch erfunden oder Skelettknochen von unbekannten Tieren gefunden. Trolle gab es schon immer.

Trollgeschichten

Es ranken sich viele Sagen um Trolle. Die kinderfreundlichen mit Trollfamilien, Trollgroßeltern und Troll-Mittsommernachts-Tänzen. Diese Trolle haben gegerbte Haut, große Nasen, einen Schwanz und puscheliges Haar. Es gibt 1001 Geschichten über sie, die sowohl Kinder als auch Erwachsenen begeistern.

Doch es gibt da noch die anderen Trolle. Die, vor denen man in den Wäldern Norwegens warnt. Diese Trolle in Norwegen sind groß, teilweise gigantisch und sehr, sehr gefährlich. Von ihnen erzählt man sich seit Jahrtausenden, vor ihnen fürchteten sich die Wikinger und vor ihnen sollten sich auch heute noch Touristen und Wanderer fürchten. Doch worauf genau soll man in einem Wald aufpassen?

Video zum Trolljäger Film

Norwegischer Film von 2011, indem die Arbeit eines Trolljägers beschrieben wird, der von einigen jungen Studenten zu einer Dokumentation überredet wurde.

Trolle in Norwegen, auch auf Video ;-)

Trollarten in Norwegen

Die großen, gefährlichen Trolle in Norwegen sind einfach zu erkennen. Nichts anderes im Wald stinkt so sehr, ist so groß, und vor allem: so dumm. Ja, es ist wahr. Im Gegensatz zu den süßes Geschichten von Asbjørnson & Moe in denen Trolle mit Helden reden und sich auf Wetten einlassen sind die tatsächlichen Trolle groß und dumm und nur auf’s Essen und die gelegentlich notwendige Fortpflanzung aus.

Man teilt diese Trolle  in Norwegen in verschiedene „Rassen“ ein. Hierbei gibt es die „Waldtrolle“ und die „Gebirgstrolle“ die sich dann wiederum in verschiedene Spezies einteilen lassen. Was eine so genaue Einteilung hat, kann ja wohl nicht erfunden sein! Die wohl berühmteste Trollespezies ist der „Dovregubben“. Berühmt gemacht wurde sie durch Edward Grieg, der dem Troll ein eigenes Lied widmete. „The Hall oft the Mountain King“, nennt man das Lied auf Englisch, der Originaltitel lautet „Dovregubbens Hall“ (siehe Troll Reisen Norwegen mit den Ohren als Video weiter unten).

(übrigens, mögt ihr meine Troll Figuren aus Norwegen? Ich finde die Fotos spitze!)

Trolle in Norwegen treffen: Was tun?

Was nun aber tun, wenn man auf Tour in Norwegen unterwegs ist und plötzlich die Nacht hereinbricht oder man gar geplant hat im Wald zu zelten. Nun, hier ein paar Punkte die man beachten sollte.

– Religion beachten

Ein wichtiger Punkt. Trolle in Norwegen können Christen riechen. Und sie mögen keine Christen. Ob man nun bedauern soll das 80 Prozent der norwegischen Kirche christlich ist, ist fragwürdig. Doch damals, als noch der Wikingerglauben herrschte, kamen die Christen als Feinde in das Land. Und ganz abgefunden haben sich die Trolle damit wohl noch nicht. Also: Alle Christen: Lasst wenigstens das Kreuz zuhause, dann seid ihr auf der etwa sichereren Seite!

– Licht nutzen

Trolle kommen nur bei Nacht heraus. Warum? Weil sie, bei zu intensiver Lichteinstrahlung, zu Stein werden. Warum gibt es wohl so viel „Fjell“ (Gebirgsart, die es NUR im nördlichen Bereich Europas gibt!) in Norwegen? Die angeblich aus Mineralen entstandenen Gebirge sind eigentlich die Trolle, die es nicht mehr rechtzeitig in ihre Höhlen geschafft haben. Traurig aber wahr.?Darum: Immer einen extra starken Scheinwerfer dabei haben, um einen Troll notfalls zu Stein verwandeln zu können. Einen Troll aus Ton gibt es auch in fast jedem Touri-Laden zu erwerben :-)

– Auf dem Weg bleiben?

Ganz, ganz wichtig. Sucht nicht nach Trollen! Wenn ihr sie findet, könnte es sein, dass ihr nicht mehr Zeit habt, anderen von ihnen zu erzählen. Darum passt auf die Schilder auf, benutzt euren gesunden Menschenverstand und seit immer auf der Hut, wenn ihr zu später Stunde noch durch die Wälder streift. Zum Glück sind Trolle in Norwegen scheu, was die Zivilisation angeht, aber man weiß nie, wann sich mal einer verirrt.

Trolle mit den Ohren erleben

The Hall oft the Mountain King – ein echter Klang Norwegens.

Trolle in Norwegen, aus der Sicht von Edward Grieg

Link für mehr Info

Fazit

Das war der kleine Guide zu „Trolle in Norwegen“. Ich hoffe ich habe euch klar machen können, wie gefährlich und grausam diese Wesen sind, und dass ihr immer wachsam sein solltet.??Davon einmal abgesehen. Trolle sind ein fantastischer Teil der norwegischen Kultur, und man sollte sich unbedingt die Geschichten einmal anhören, die sich um sie ranken, und die verschiedenen Figuren und Bilderbücher anschauen, die so liebevoll in den letzten Jahren entwickelt wurden.

Wir rate euch dennoch dazu: Seid bedacht auf das, was ihr der Natur antut, ihr könntet einer wundervollen aber gefährlichen Spezies mit Klimaerwärmung oder Plastikmüll auf den Schwanz treten. Seid wachsam, und betet zu Odin, dass ihr niemals einem Troll begegnet. Außer natürlich ihren versteinerten Überresten.

Und, habt ihr schon Trolle in Norwegen angetroffen?


About the Author

Hi, ich bin der Blogger auf unterwegens.de und berichte hier über Erlebtes und Gelebtes von meinen Touren. Besonders gerne bin ich mit meinen beiden Enduro Motorrädern (BMW F800GS & R100GS) in Skandinavien unterwegs. Als begeisterter Outdoorer lebe ich nun seit einigen Jahren hier oben in Norwegen, wo Endurowandern und das Draußen-sein einfach irre Spaß machen! Hinterlasst bitte super viele Kommentare und Grüße, ich freue mich auf den Dialog und Kontakt mit euch, Dankeschön :-)



2 Responses to Trolle in Norwegen: Bestien aus Fels und Stein

  1. Martin says:

    ja die Trollgeschichten sind schon Kult und alle norwegischen Kinder kennen De tre bukkene bruse. Hier zum nachlesen bzw. hören. http://norsksidene.no/web/PageND.aspx?id=99674

DANKE für eure Kommentare und Meinungen :-)

Back to Top ↑
  • Folge unterwegens auf

  • Schottertipps
    Hobo Ofen
    Packliste
    F800GS Zubehör
  • Sascha in Norwegen

    Ein Auswanderer in Norwegen ist unterwegs für euch und berichtet aus dem Land der Fjorde und Trolle! Erfahrt von meinen Touren in Skandinavien und lernt mehr über Land und Leute hier oben.

    Euer Sascha

  • Translate

      Translate to:







Wordpress SEO Plugin by SEOPressor
Share with your friends










Submit